Steuer-Grundlagen – einfach erklärt (W)

Ich weiß… keiner von uns hat Bock auf das Thema. Denkst Du, mir geht es anders…?

Sie sind aber nun mal da, die Steuern, und sie betreffen Dich als Selbständigen. Es bringt also nichts, die Augen davor zu schließen, nach dem Motto „Was ich nicht sehe, existiert auch nicht.“ 🙂
Und wie bei so vielen Themen ist es auch bei Steuern so: Wenn Du Dich erstmal damit beschäftigt hast, ist es gar nicht mehr so schlimm. Denn es gibt ein paar gute Nachrichten:

  • Für Dich sind – was Deine Selbständigkeit angeht – (nur) drei Steuerarten relevant: Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Einkommensteuer.
  • Zu jeder dieser Steuerarten solltest Du ein paar Grundlagen wissen. Die bekommst Du hier in diesem Input.
  • Mit diesem Grundlagenwissen kommst Du gut durch Deinen Alltag.
  • Und alles Weitere gibst Du an jemanden ab, der das Ganze gerne und vor allem gut macht. Solche Leute nennt man Steuerberater oder Buchhalter.

Deal? Um Dein Unternehmen zu führen, solltest Du bspw. wissen, wie das mit der Umsatzsteuer und Vorsteuer funktioniert und wann die Gewerbesteuer für Dich relevant wird. Und die ganzen Sonderfälle und Feinheiten, mit denen gehst Du dann zu jemandem, der sich den ganzen Tag mit nichts anderem beschäftigt.
Mit diesem Vorgehen ist das Gespenst „Steuern“ kein Gespenst mehr. Sondern nur noch… ein Anhang, der ab und zu einmal beachtet werden möchte. Nicht mehr. Und nicht weniger. 😉

Diese Inhalte erläutere ich Dir in dem Webinar:

  • Wann welche Steuerart für Dich relevant ist
  • Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Einkommensteuer einfach erklärt
  • Die Kleinunternehmerregelung: Wann Du umsatzsteuerbefreit bist und wann nicht
  • Wie das mit der Vorsteuer funktioniert, also der Erstattung der Umsatzsteuer, wenn Du etwas kaufst
  • Die Soll-/Ist-Versteuerung und die Dauerfristverlängerung
  • Ob Du ein Gewerbe hast oder Freiberufler bist
  • Konkrete Rechenbeispiele für alle drei Steuerarten
  • Was es mit der Verpflegungspauschale auf sich hat und wie Du sie für Dich nutzen kannst
  • Kurzer Blick in Elster: Wie Du eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgibst

Dieser Input ist die Aufzeichnung eines Clubwebinars, für das Du einen halben Credit investierst.

Was Du bekommst

  • Video / Webinaraufzeichnung „Steuer-Grundlagen“ (Länge 1h 54min)
  • Folienskript (42seitiges pdf)
  • Excel-Vorlage zur Dokumentation der Verpflegungspauschale (Datei aus meiner privaten Nutzung, nach der im Webinar gefragt wurde)

Was Du nicht bekommst

Das Steuerthema ist extrem umfangreich. Du bekommst in diesem Input tatsächlich nur, was an Inhalten oben aufgezählt wurde. Du bekommst bspw. keine Übersicht darüber, welche Posten Du als Betriebskosten absetzen kannst oder wie eine EÜR (Einnahmen-Überschuss-Rechnung) aufgebaut ist. Diese Inhalte werden in einem gesonderten Input erläutert, beispielsweise hier: Was Du steuerlich absetzen kannst

Was Dich auch interessieren könnte

Was Du steuerlich absetzen kannst

Hassthema Altersvorsorge

Dieses Thema freischalten?
Jetzt freischalten für 0,5 Credits!
Magst Du den Club ausprobieren? Für Dich als Neukunde:
Teste den Club im 1. Monat für 10€*!
* Nettopreis zzgl. 19% MwSt.
JETZT ANMELDEN!
Schließen