#17 Gassiservice oder Hundetraining oder beides?; Business Plan Erstellung; strategische Entscheidung für Hundeschule; Mini-Selbständigkeit nebenbei

  • Gassiservice oder Hundetraining oder beides? Wie entscheide ich, was ich langfristig mache – auch vor dem Hintergrund, dass aktuell die Kinderplanung ansteht 
  • Business Plan Erstellung: Wie erstelle ich eine Umsatzprognose für einen Business Plan? 
  • Strategische Entscheidung: Was ist der nächste Schritt? Die Nachfrage ist da aber die Hundetrainerin möchte lediglich an fünf Tagen in der Woche 3 bis 4 Stunden pro Tag am Kunden arbeiten. 
  • Eine Mini-Selbständigkeit? Was, wenn ich nur drei Stunden in der Woche Hundetraining geben möchte?
Der Business Plausch ist DAS Live-Format für alle, die ihre Selbstständigkeit weiterentwickeln wollen:

Bis zu vier Hundeunternehmer werden von mir live beraten, während Club-Kollegen zuhören und Ihre Ideen einbringen können.
Das Ziel: Jeder soll mindestens einen Schritt zu seinem Thema vorankommen. Gerne auch mehrere. Oder wir lösen einfach das ganze Problem, sofern in 20 Minuten möglich. 🙂

In dieser Ausgabe des Business Plauschs habe ich mich sogar fünf Themen gewidmet, wobei das erste Thema eine kurze, konkrete Antwort auf eine Frage war, so dass noch genügend Zeit für die übliche Anzahl an Beratungsplätzen zur Verfügung blieb.

In dieser Ausgabe des Business Plauschs haben wir uns diesen Themen gewidmet:
  • GASSISERVICE ODER HUNDETRAINING ODER BEIDES?
    Anne macht eine Ausbildung zur Hundetrainerin und möchte jetzt schon mit einem Gassiservice starten. Doch wie soll ihr Unternehmen langfristig ausgerichtet sein? In welches Geschäftsfeld sollte sie wie stark investieren? Und inwieweit spielt die Kinderplanung hier eine Rolle?
  • BUSINESS PLAN ERSTELLUNG  
    Personal Coach und Hund-Mensch-Fitnesstrainerin Nina möchte eine Business Plan erstellen. Wie berechnet man eine realistische Umsatzprognose für ihr startendes Unternehmen?
  • STRATEGISCHE ENTSCHEIDUNG: WAS IST DER NÄCHSTE SCHRTT?
    Die Wunsch-Situation aller Selbständigen: Die Nachfrage ist zu hoch. Gleichzeitig hat Hundetrainerin Barbara – tollerweise – für sich entschieden, dass sie lediglich drei bis vier Stunden pro Tag (an fünf Tagen in der Woche) am Kunden arbeiten möchte. Was ist nun der nächste sinnvolle Schritt für ihr Unternehmen?
  • EINE MINI-SELBSTÄNDIGKEIT?
    Anja ist bereits mehrere Jahre ehrenamtlich als Hundetrainerin in Vereinen tätig. Nun möchte sie „ganz normal“ entlohnt werden und als Hundetrainerin selbständig sein. Sie hat jedoch bereits eine erfolgreiche Selbständigkeit als Musikerin und möchte nur drei Stunden pro Woche Hundetraining geben. Ist es da sinnvoll, eine Selbständigkeit aufzubauen? Und wenn ja, wie geht das? Oder wäre eine Anstellung passender?

Auf diesem Bild erfährst Du, wie sich die Teilnehmerinnen für den Business Plausch „beworben“ haben – bitte klick auf das Bild, um es zu vergrößern..

Schau Dir jetzt diese vier spannenden, realen Fälle an, die sehr gut widerspiegeln, was den Alltag eines Hundeunternehmers ausmacht. Sie zeigen Dir zeigen, wie Du an die Lösungsfindung eines Problems herangehst und geben Dir praxistaugliche Beispiele, wie Du Dein Unternehmen weiterentwickeln kannst.

Was Du bekommst
  • Videoaufzeichnung der Live-Beratung (Länge 1h 20min)
  • Audiodatei der Live-Beratung (Länge 1h 20min)
Möchtest Du dieses Thema anschauen?
Ja, jetzt ansehen